Praxis für Orthopädie  |  A. Mullahi /G.F. Abdul Razik  |  Rathausstraße 1, 50169 Kerpen  |  Tel: 02273 940 650  |  info@praxis-mullahi.de

Hyaluronäsuren Therapie

Laufen gehen - Hyaluronsaure Therapie
Hyaluron Therapie
Dahlie-Blume

In unsere Praxis für Orthopädie in Kerpen-Horrem wird die Therapie mit Hyaluronsäure angebotten.

Hyaluronsäure ist ein wahrer Alleskönner. Sie wird von unserem Körper selbst produziert und ist eine natürliche Substanz. Die körpereigene Produktion nimmt jedoch im Laufe des Lebens ab, daher ist es eventuell nötig Hyaluronsäure von außen wieder zuzuführen. Chemisch gesehen handelt es sich bei Hyaluronsäure um ein Polysaccharid, das sich durch eine große Wasserspeicher-Kapazität auszeichnet.


Wasser speichern  Hyaluronsäure hat die Eigenschaft, große Mengen an Wasser zu binden – und zwar bis zu 6 Liter Wasser pro Gramm Hyaluronsäure!
Dadurch erfüllt Hyaluronsäure in unserem Körper eine ganze Reihe von Aufgaben.

Hyaluronsäure bei Arthrose

Was versteht man unter Arthrose?

Arthrose ist die typische Abnutzungs- und Verschleißerscheinung der Gelenke und eine natürliche Folge unseres Alterungsprozesses, aber auch bei jüngeren Personen kann eine Arthrose auftreten. Zerstörtes Knorpelgewebe kann vom Körper nicht mehr ersetzt werden.

Arthrose wird in Stadien von I bis IV untergliedert:

Arthrose Stadium I

Arthrose Stadium II

Arthrose Stadium III

Arthrose Stadium IV

Symptomfrei/arm

Schmerzen nehmen zu

völliger Gelenkverschleiß

Erste Anzeichen für eine Arthrose:

  • Anlaufschmerz

  • Knirschen im Gelenk

  • Eingeschränkte Beweglichkeit

  • Ruhe- und Nachtschmerz

  • Entzündung und Schwellung

Was ist ein Synovialgelenk?

Synovialgelenk am Beispiel eines gesunden Knies:

Was ist die Aufgabe der Synovialflüssigkeit?

Die Synovialflüssikeit im Gelenk dient unter anderem als:

  • Schmiermittel: Sie verringert die Reibung

  • Stoßdämpfer: Sie fängt wie ein Puffer die Stöße ab

  • Platzhalter: Sie hält die Gelenkflächen auf Distanz.

  • Filter: Sie lässt die Nährstoffe zum Knorpel und filtert Schadstoffe

Neben den Nährstoffen für den Knorpel enthält die Synovialflüssigkeit einen weiteren sehr wichtigen Bestandteil: Hyaluronsäure

Was geschieht im Synovialgelenk bei einer Arthrose?

  • Gestörtes Gleichgewicht der Gelenkflüssigkeit, Verringerung der Hyaluronsäure und ihrer Qualität

  • Verminderte Schmierung und Stoßdämpfung mit einhergehenden Schmerzen und eingeschränkter Beweglichkeit

  • Mangelnder Schutz der Knorpeloberfläche vor Verschleiß

  • Allmählicher Abrieb des Gelenkknorpels, der vom Körper nicht mehr neu gebildet werden kann

Mit Hyaluronsäure behandeltes Knie:

  • Reduzierung der Schmerzen

  • Verbesserung der Beweglichkeit

  • Geringere Notwenigkeit von Schmerzmitteln

  • Optimale Patientenzufriedenheit

  • Erhöhung der Hyaluronsäure in der Gelenkflüssigkeit

Eine symptomorientierte Therapie, wie die intra-artikuläre Injektion mit Hyaluronsäure, ist seit vielen Jahren fester Bestandteil im Praxisalltag. Die Behandlung mit Hyaluronsäure ist auch in der Leitlinie zur Behandlung der Arthrose mit aufgenommen. 

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube

Abonnieren Sie unseren Newsletter

© Praxis für Orthopädie - Mullahi - 2021 - Alle rechte vorbehalten